Chi Actief

Mit Chi Actief lernst du, deinen Atem, deine Muskeln und Gelenke zu entspannen, wodurch der natürliche Fluss (das Chi) fühlbar wird. Deshalb kannst du während des Trainings warme Hände und Füße oder auch kribbelnde Finger bekommen. Genauso wird dein ganzer Körper, dein gesamtes System heilsam aktiviert. Durch das Üben von Tai Chi wirst du deine Gesundheit verbessern. 

Durch die Aufmerksamkeit in der Bewegung geht der Blick mehr und klarer nach Innen. Die ständige Verfeinerung in der Bewegung führt zu deutlicherer Wahrnehmung von dir und deinem Partner – durch diese gerichtete Aufmerksamkeit können Körper und Geist zur Ruhe kommen.

In den Übungen lernst du das Yin und Yang Prinzip, zum Beispiel im »Voll und Leer«, »Links und Rechts«, und immer mehr in deiner zentralen Achse zu verbleiben. Diese innere Balance stärkt die Harmonie.

Der Ansatz ist: Das Loslassen aller unnötiger Spannungen.
Das wird möglich durch…

  • Spaß am Bewegen.
  • das Loslassen über die Füße – dadurch wird die unnötige Spannung in die Erde abgeführt.
  • die mentale Verbindung des Scheitels mit dem Himmel (dem eigenen Stern), wodurch sich die Wirbelsäule streckt.
  • Entspannen von Becken und unterem Rücken für Stabilität in der Körperstruktur.
  • Loslassen der Schultern, so kann das Chi von den Füßen bis zu den Fingerspitzen fließen.

Der Körper ist eigensinnig und konditioniert. Doch mit Chi Actief kannst du deine alten Muster durch Intention und Wiederholung durchbrechen.
Es dauert eine Weile, du musst dir Zeit geben, doch dann wirst du es fühlen: du hast zusätzliche Energie und eine bessere Balance.

~ In der regelmäßigen Wiederholung
wirst du die Magie entdecken. ~